Warum ich die Nazi Twins bei weitem nicht so dermaßen zum Kotzen finde wie Roland Koch

Frank, 5. January 2008

Tazi-Nwins

Wäre ich momentan nicht so müde, ausgemachtem Schwachsinn mit Argumenten zu begegnen, ich tät’ was Ähnliches schreiben zu den absonderlichen Absonderungen von Koch/Merkel/Beckstein wie der Spiegelfechter. Nur nicht so pointiert und eloquent. Also schell rüber mit dir, Leser.

Oh noch da? Selbst schuld. Hier also unpointiert und ineloquent.

Nein, es ist nichts Falsches daran, darauf hinzuweisen, dass junge Leute mit Migrationshintergrund häufiger kriminell und gewalttätig werden. Das ist Realität, empirisch belegbar. Nur ist es vom Kontext der Äußerung und von der Bereitschaft, Gründe zu sehen und Schlüsse zu ziehen, ob es angemessen ist, darauf hinzuweisen. Zustimmen könnte ein vernünftig denkender Mensch wohl, wenn da einer sagt: Nein, der Koran oder ein irgendwie rassisch bedingt niederes Wesen des Kümmeltürk hat damit nix zu tun — Vielmehr ist es ein teuflischer Kreislauf aus mangelnder Integrationsbereitschaft auf beiden Seiten, gepaart mit Xenophobie bei den Einheimischen, prekären Lebensverhältnissen, Distinktion, Ghettoisierung in einigen urbanen Gegenden sowie der allgemein mangelhaften sozialen Mobilität in Deutschland, der zu so etwas führt. Aber kann man denn von Deutschlands Spitzensondermüllfabrikateuren “Bild”, RTL 2 eine halbwegs differenzierte Sichtweise erwarten? Nö, das versteht der Konsument doch gar nicht, was das heißen soll. Wie soll er denn auch? Der liest doch immer “Bild” und schaut RTL 2!

Wer A sagt muss auch B sagen. Meint: Wer darauf hinweist, dass Jugenddelinquenz bei Migranten verstärkt vorkommt, muss auch empfänglich sein für die Tatsache, dass Therapie und Resozialisierung wesentlich effektiver wirken als jeder “Warnschuss”. Die ist nämlich genauso empirisch belegt. Dass der Kochroland aber nur den einen Teil der Wahrheit betont und den anderen weglässt; mit dem Herrn Kanzler und der Schlachteabfallwiederaufbereitungsanlage “Bild” (nebst Schweineeimerinhaltsammelstation “Spiegel” und bekannten ähnlichen Gewächsen) daraus ein feines “Der apokalyptisch hinterfotzige Zeitgeist der kleegrünen Political Correctness klebt uns den Mund mit Gaffatape zu!”-VTchen (Schonmal aufgefallen? Das druckt sich – nebenbei – aber ohne Ausnahme jede Vereinigung von Wirrköppen und Hassbrüdern, seien’s Islamisten, die NPD, Scientology oder die P0litically Inkorrekten auf ihr T-Shirt: Ich darf meine Meinung nicht kundtun! Von wegen Redefreiheit!!! ARMES DEUTSCHLAND!!!1) zusammenrührt kann man, ohne dass es beleidigend gemeint ist, als übel rechtspopulistisch riechenden Mief aus dem Maule von Idioten beschreiben. Denn, selbst wenn Roland Koch kein dreckiges Naziarschloch sein sollte — er hat kein Problem damit, sich von dreckigen Naziarschlöchern wählen zu lassen. Und das ist eigentlich noch viel schlimmer.

p.s.: Falls einer die Nazi Twins nicht kennen sollte: “A is for Aryan”

5 Kommentare

  1. Harry Kuntz sagte am 5. January 2008 um 03:34 Uhr:

    Soweit ich informiert bin, haben sich die Zwillinge, jetzt, da sie ein Alter, das eigenes Denken zulässt erreicht haben, von diesem Arian Bullshit verabschiedet und distanzieren sich davon.

    Roland Koch konnte diese Phase nie durchmachen. Der kam ja schon so zur Welt, wie er jetzt ist. Kann mir jedenfalls keiner das Gegenteil erzählen.

  2. ovit sagte am 5. January 2008 um 18:10 Uhr:

    das wirklich schlimme an diesem thema und den blogs ist es, dass man schon wieder vermehrt meinungen darüber lesen kann, die sich vor allem mit dem ich-weiß-was-besseres aspekt beschäftigen. tun die meisten aber nicht. jetzt weiß es wieder jeder besser als der koch und sagt uns, wie man über dieses thema NICHT spricht und wo man NICHT bei dieser diskussion ansetzt, ohne dabei zu wissen, wo man denn ansetzen sollte. und wie bei spreeblick und co. gesehen, entsprechen die eigenen argumente den kritisierten. aber jeder darf ja hier was schreiben und absondern und wie im besten massenmedienfalle wird die sache ohne zu hinterfragen gelesen und übernommen und mitgedacht.

  3. Frank sagte am 7. January 2008 um 16:24 Uhr:

    @ Harry: Über die Läuterung der Aryan Olsen Twins wusste ich noch nix. Danke für den Hinweis.

    @ ovit: Das stimmt. Ich bin da meist auch nicht besser. Knarf Rellöm hat ja mal ‘nen Song gemacht der hieß: Ihr seid immer nur dagegen, macht doch mal bessere Vorschläge. Aber dieses Blog ist zum Anprangern da, nicht für bessere Vorschläge. Die hätte ich auch, zumindest im Ansatz, das sind aber auch solche, die andere für naiv und ideologiegetränkt halten und es vielleicht auch sind, aber für obiges Wutschnauben brauchte ich die auch gar nicht.

  4. Wahlkampfschmerzen - Citronengras sagte am 8. January 2008 um 04:30 Uhr:

    […] von Bild und Merkel prestigeträchtig als Wahlkampfthema angestoßen hat (kotz), fühle ich mich an diese Szene zurückerinnert. Genausowenig wie in Brandenburg ein Mob […]

  5. ovit sagte am 8. January 2008 um 18:48 Uhr:

    malo, das war keinesfalls auf diesen eintrag bezogen. und so. ich hab das konzept von hier ja verstanden…

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.