Archiv für das Schlagwort ‘Vollhorst’

Big Mac Apple

Frank, 7. August 2008

Die Firma Apple stellt, zumeist wohl solide Produkte mit einem Hauch postmoderner Noblesse her. Dank einer PR, die jeder weltanschaulichen Bewegung zur Ehre gereichen würde, schafft die Firma es, mit Hilfe ihrer sich viel zu oft willenlos dem untereinander befeuerten Konsumzwang ergebenden Kundschaft, Hardware mit ein wenig Klavierlackbespritzung zum doppelten Preis wie handelsübliche PCs zu verticken. Aber dafür bekommt der Konsumzombie Mac-Besitzer ja auch etwas geboten: Einen Hauch von Individualität! Wie etwa die vier Studenten, von denen mir ein Freund erzählte, die in der Mensa stoisch in einer Reihe sitzend je auf ihrem eigenen MacBook-Bildschirm das StudiVZ anglotzten. Herausstechende Persönlichkeiten, die Guten, zweifelsohne. Es sah angeblich nur ein wenig lächerlich aus.

iPhone App, die nichts machtEs mag angesichts des Mehr an Lifestyle, für den Apples Käufer bestens löhnen, wenig erschüttern, sondern eher konsequent scheinen, dass im neuen Anwendungsladen für das immer noch nicht Copy&Paste beherrschende Apple-Smartphone, das mit dem kleinem i vornedran (Kostenpunkt “kleines i”: geschätzt 99€), eine Applikation mit dem Namen “I am rich” verhökert wurde, welche eintausend Dollar minus einen Cent kostete und exakt: Nichts machte. Lediglich ein roter Edelstein, mutmaßlich ein Rubin wird nach Installation auf dem ach so revolutionär zweifingrig bedienbaren Touchscreen, falls von fettigen Fingerabdrücken unbefleckt, dargestellt, der den ebenfalls mit iPhones, aber nicht jener Luxus-Applikation ausgestatteten Freunden in Erwartung von Respekt und Neid bekundendem Schulterklopfen gezeigt werden kann.

Nun wurde diese Anwendung leider aus dem AppStore entfernt. Und dennoch gibt es mindestens einen Menschen, der sie gekauft hat — wenn auch aus Versehen.

Ich kaufte die 1000-Dollar-Anwendung

Ich bitte um Verzeihung, aber der Leser wird sich an dieser Stelle eine Prise Häme meinerseits denken müssen.

Lee5279xx, was bist du doch für ein Vollhorst.

[via ycombinator]