neu: bald in ihrem kino! “verantwortungsvoller umgang mit daten” mit w. schäuble! ab donnerstag!

-, 30. May 2008

wirklich, ich hatte ja keine ahnung. in meinen kühnsten träumen konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich mich einmal in meinem leben derart wegschmeissen würde. und dabei ist das thema ernst: es geht um die spitzelaffäre der telekom. ich verfolge dann und wann diese geschichte und heute morgen ist es dann passiert:

“Trotzdem muss er [Obermann] nun in der kommenden Woche zum Rapport nach Berlin: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) will mit ihm über einen “verantwortungsvollen Umgang mit Daten” sprechen, sagte eine Sprecherin des Ministeriums.”

ich lag auf dem boden, ehrlich, ich konnte mich nicht mehr bewegen. ich hatte bauchkrämpfe, vor lauter lachen, dass meine kollegen schon darüber nachdachten mich einzuweisen. und wem das immer noch nicht reicht, komm her bub, bekommst einen nachschlag:

“Uns geht es darum, die Bedeutung des Datenschutzes in Unternehmen zu stärken”, hieß es in Schäubles Umfeld.”

yeah, so muss ein tag beginnen, dann kann alles andere nur noch geil werden.

inzwischen geht es übrigens bei der “stasi-affäre” nicht nur um verbindungsdaten, sondern auch um bankdaten, die unerlaubt abgefragt wurden. der artikel von heute, aus dem auch die zitierten passagen stammen, sah ich bei “spon”.

eine gewisse schadenfreude meinerseits kann ich nicht unterdrücken: ich liebe es, wenn es monopolisten an den kragen geht. überhaupt ist dieses thema meiner meinung nach vollkommen wert, sich damit auseinanderzusetzen. es liest sich wie ein krimi und jeden tag gibt es neue erkenntnisse. ich bin mal gespannt, wann der nächstes schenkelklopfer kommt…

4 Kommentare

  1. Henry sagte am 30. May 2008 um 16:36 Uhr:

    Ich habe auch darüber geschrieben und es unter langweiligen Krimi-Schmöker, den ich nicht zu Ende lesen werde, abgelegt.

  2. plasmaoxyd sagte am 31. May 2008 um 12:27 Uhr:

    Jungs, der Schäuble kann nichts dafür – er wird von Gregor Gysi dazu gezwungen als IM zu arbeiten!

  3. blackmailed sagte am 2. June 2008 um 01:07 Uhr:

    Wenn schon Fettnäpfchen, dann richtig 😀

  4. cipha sagte am 2. June 2008 um 17:30 Uhr:

    @henry: es kann mitunter langweilig sein, wenn man so will und es bereits von anderen unternehmen kennt. pikant ist allerdings, dass die telekom ja bei uns allen irgendwie die finger im spiel hat und wenn es nur der durchsatz einer leitung ist. das ist ein grosses problem und betrifft wirklich JEDEN, egal, ob handy-junkie, festnetz-rocker oder blogger, zocker, sesselhocker (->bei t-home z.b.). die vorratsdatenspeicherung wird praktiziert und das schon seit jahren, ist halt mal wieder was aufgeflogen. gesetze sind dafür nicht nötig, wie es scheint…

    @plasma: die geschichte mit gysi wäre wieder ein thema für einen eintrag, weil er ist ja unschuldig und war nie im oder involviert mit der stasi (*hust*). is’ ne ehrliche haut…

    @blacky: so siehts aus. das treffen ist ein witz, ist übrigens heute. ich lache mir wahrscheinlich so oder so den arsch ab, wenn ich mitkriege, was dort genau besprochen wird. schäuble rät obermann bestimmt, er soll das internet nicht so oft ausdrucken, weil das sein job ist, etc. pp. wird lustig…

    mfg

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.