Klickgenerator-Alarm in Berlin, Shitstorm-Warnung für den Traffic-Traum

Sebastian, 11. March 2011

Spreeblick schrieb um 10.30 Uhr:

Wir können hier keine Nachrichten-Berichterstattung machen, stellen aber die Kommentare für News-Links und den Austausch zum Thema zur Verfügung.

Wir können hier keine Nachrichten-Berichterstattung machen, stellen aber die Kommentare für News-Links und den Austausch zum Thema zur Verfügung.

15 Kommentare

  1. Manuel sagte am 11. March 2011 um 14:20 Uhr:

    Wir können hier keine Blogkommentare machen, stellen aber unser Kopfnicken für Zustimmung und Empörung zum Thema zur Verfügung.

  2. Frank sagte am 11. March 2011 um 14:26 Uhr:

    Wir können hier keine Kommentare beantworten, stellen aber einen Mustopf voll Begeisterung für die unfassbar kurzen Ladezeiten im Craplog zur Verfügung.

  3. Cuba Libre Jr. sagte am 11. March 2011 um 14:29 Uhr:

    Ich klicke mich einmal täglich ins Internet, nur um hier die Ladezeiten bewundern zu dürfen.

  4. johnny sagte am 11. March 2011 um 15:14 Uhr:

    Die Erfahrung hat gezeigt, dass es bei aktuellen Themen durchaus Interesse einiger Leserinnen und Leser gibt, sich bei uns darüber auszutauschen. Zur Zeit offenbar nicht und das ist auch prima, denn die Verschwörungskommentare von bspw. SpOn dürfen gerne an mir vorbei gehen.

    Klickgenerator? Ich bitte dich. Ich sehe weder Videos noch Fotostrecken in dem Post, wofür sollte da jemand draufklicken, der nicht sowieso gerade bei Spreeblick ist? Die aktuelle Werbung wurde übrigens zu einem Pauschalpreis gebucht, auch dafür brauchen wir also keine Klicks zu erhöhen. Enttäuscht?

  5. Cuba Libre Jr. sagte am 11. March 2011 um 15:48 Uhr:

    Ich zitiere ja ungern Thomas Gottschalk, aber dieser hat bei der Grimmepreis-Verleihung (ihr kennt das ja) an Schmidt nach seiner Sendepause nach 9/11 gesagt: “Er hat geschwiegen, als es nichts zu sagen gab.” Das war auch gar nicht schlecht. Es herrscht ja nun kein Mangel an Nachrichten zum Thema, so dass der Leser genug Plattformen findet, wo er sich austauschen kann (reddit und was es alles gibt).

    Ganz ehrlich: Ich zweifel an, dass es wirklich dieses Bedürfnis gibt, bei solchen Ereignissen auf Spreeblick zu gehen, um sich dort auszutauschen. Natürlich, wenn denn so ein Eintrag da ist, kann man da mal seine Meinung raushauen, und da kommt dann auch sicher was zusammen. Aber würde da irgendjemand enttäuscht sein, wenn er zwei Tage auf eine (wahrscheinlich dann doch wieder gute) Zusammenfassung von Frederic warten und so lange mit seiner Familie drüber sprechen muss?

    Und das weiss ja nun auch jeder Blogger, dass eine treffende Schlagezeile zu einem aktuellen Thema genug Leser von außerhalb, pardon, anspült, die man dann natürlich mitnimmt. Und vielleicht habt ihr einen Pauschalpreis für die aktuelle Werbung gekriegt. Aber es ist doch schön, auf der re:publica mal wieder ein paar Klickzahlen präsentieren zu können. Leider schwebt dieser Gedanke bei solchen Einträgen immer mit.

    Bei Rass!smbr rege ich mich über diese Me-Too-Rumpfartikel gar nicht mehr auf, weil das da Konzept ist (+ halt noch ein wenig Schwurbelei drum herum). Aber zumindest bei euch scheint ja wenigstens noch gelegentlich die Ahnung auf, mehr sein zu wollen. Insofern: Enttäuscht.

  6. johnny sagte am 11. March 2011 um 16:05 Uhr:

    Ach, ich weiß nicht, ich habe heute morgen auch gezögert, denn klar: Wir haben nichts beizutragen (außer Links, die es woanders auch gibt), vielleicht hat mich also der Eindruck der Bilder etwas überrannt und irgendwas musste da etwas anderes stehen als “Who’s to blame” (der Artikel vorher). Und ein tolles Youtube-Video sollte es auch nicht sein.

    So was macht man nicht immer richtig, und es zu kritisieren ist völlig okay. Ich bin aber etwas pissig, wenn es heißt, ich würde solch einen Post für Klicks machen. Denn das tue ich nicht (habe auch auf der rp noch nie “Zahlen präsentiert”, wie kommst du darauf?). Und ich tue sehr vieles nicht, das vielleicht Klicks bringen könnte, denn ob du mir das glaubst oder nicht: Auf diese Art von Klicks kann ich pfeifen und dieser ganze SEO-Scheiß ist mir egal. Ich will Leser, keine Klicks. Und auch erstere nicht um jeden Preis.

    Also: Kann sein, dass das nicht das Highlight der Spreeblick-Historie war. Aber für Klicks? Nee.

  7. Cuba Libre Jr. sagte am 11. March 2011 um 16:14 Uhr:

    Ja, dann nehme ich mal diesen suggerierten Vorwurf wieder zurück. Die Überschrift kann ich halt leider nicht ändern, wegen der Klicks.

  8. johnny sagte am 11. March 2011 um 16:15 Uhr:

    Nachtrag: Ich frage mich echt, warum du gleich das “Böse” (nun ja …) vermutest. “Zahlen präsentieren auf der rp” und sowas. Wir haben lächerliche Zahlen im Vergleich zu jedem drittklassigen DSDS-Blog, was soll ich denn da präsentieren?

    Im Ernst: Bloggst du so? Nach Zahlen, Klicks, Traffic? Ich freue mich über Leser, na logisch und ich gebe mir Mühe, möglichst gut zu sein. Aber diese Gier nach Zahlen, die sich weder halten noch etwas bringen, die brauche ich nicht.

  9. johnny sagte am 11. March 2011 um 16:17 Uhr:

    Na gut. 🙂

  10. SpOn und sein Frühwahnsystem | social issues and stuff sagte am 11. March 2011 um 17:31 Uhr:

    […] Craplog habe ich heute schon bemüht, und man soll den Motor ja nicht zu heiss laufen lassen, aber die Hasskappe konnte ich mir im […]

  11. ovit sagte am 12. March 2011 um 10:10 Uhr:

    nachdem alles gesagt wurde, kann ich mir ja meinen kommentar sparen.

  12. nk sagte am 12. March 2011 um 15:57 Uhr:

    Na gut, dass Du nichts gesagt hast 🙂

  13. ovit sagte am 14. March 2011 um 10:25 Uhr:

    fred hat das ganze in der bundesligarückschau aufgearbeitet:

    “Wie viele Menschen haben die letzten Tage in einen Satz geschrieben, dass sie jetzt keinen Satz schreiben würden? Sehr viele.”

  14. Dummschwätzer sagte am 1. April 2011 um 18:19 Uhr:

    Es gibt anscheinend nichts mehr zu mosern, meckern und zu motzen, da ja die CDU regiert und es allen Menschen besser geht 🙂

  15. Frank sagte am 2. April 2011 um 16:57 Uhr:

    Doch schon, aber insgesamt geht’s mir zu gut und mein Ärger hält meist nicht lang genug an, dass ich mich dann noch daran erinnerte, wenn ich Zeit zum Niederschreiben hätte. Doch, neulich, da habe ich mich über die BVG aufgeregt, aber das gab nicht genug Stoff.

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.