Jubiläen im Allgemeinen, im Besonderen und eine Aufforderung zur Partizipation

Frank, 15. August 2007

Jahrelang hatte ich die “Micky Maus” im Abonnement. Wer dieses Blatt regelmäßig liest, dem fällt bestimmt auf, dass es ständig irgendetwas abzufeiern hat – Micky wird 80, Onkel Dagobert 65, Carl Barks 105, das Heft selbst 50 oder was weiß ich noch alles – mindestens zweimal im Jahr gibt es irgendein ohne Rest durch fünf teilbares Ereignis am Verlagsstandort Leinfelden-Echterdingen, was mit besonderer Würdigung im Heft, mit Tamtam und Bohei, oft sogar in die Feuilletons der “seriösen” Blätter überlappend, zelebriert wird. Zusammen mit den ewig wiederkehrenden Turni von Detektiv-, Abenteuer- und Scherzartikelserien und den immer gleichen öden Witzen auf der entsprechenden Seite “Witze, Tipps und Tricks” ergibt sich im “MMM” ein Brei aus schnell Gewohntem, dem man als gerade erst die zauberhafte Glitzerwelt des Konsums entdeckendes Balg, wie mir Anfang der 90er, schnell verfällt.

100 jahre kaesereigenossenschaft lenggenwilAuch wenn ich aus dieser Zeit die Lust am Lesen mitgenommen habe und die Liebe zu gut gemachten Disney-Comics[1], stoßen mir zahlenmagische Zelebrationen im allgemeinen vielleicht genau deswegen immer mehr nicht gerade PH-neutral auf. Es ist doch albern, zum Fünfjährigen des 11. Septembers so ein Fass aufzumachen, genauso wie zu Kriegsenden, Kriegsbeginnen, Geburts- und Todestagen, Hochzeiten, Vereinsgründungen, urkundliche Ersterwähnungen von Städten… irgendwas zu befeiern oder zu betrauern gibt’s immer, aber sind wir doch mal ehrlich – es geht ja doch nur um’s Saufen. Nerv!!!11elf

Allerdings will ich für das Craplog eine Ausnahme meiner Ablehnung machen. Denn wohl kaum jemand hätte damit gerechnet, dass ovits Beitrag “Verbietet Sarah Connor!” ein solches Feedback erhalten würde wie es erhielt, nämlich insgesamt 100 Kommentare[2] in nur etwas mehr als vier Monaten. Der Wahnsinn, das will schon etwas heißen!

Bild

Was uns ganz besonders freut ist, dass abseits jeder numerologischen Mystik dort eine höchst fruchtbare und amüsante Diskussion entstand, die zu gefallen wusste und weiß. Natürlich wären wir nie so weit gekommen ohne die empörte Verlinkung eines sich auf den Schlips getreten fühlenden jungen Fräuleins im Sarah Connor-Fanboard, der wir an dieser Stelle für ihr initiales Engagement herzlich danken wollen. Ohne sie wären all die beleidigten SC-Fangirls niemals ins Craplog gestoßen und hätten uns mit ihren erfrischenden Kommentaren delektiert.

Ich habe mir Gedanken gemacht: Wie begeht man dies standesgemäß? Ist eine profane Erwähnung des Sachverhalts angemessen? Wann erhält ein Blogeintrag schon mal einhundert Kommentare? Nein… das Ereignis hat auf besondere Art gewürdigt zu werden. Und hier kommst Du, lieber Leser, ins Spiel.

Wir wollen die schönsten Kommentare vertonen.
Wenn Du mitmachen willst, schnapp dir ein Mikrofon, such dir einen passenden Kommentar von hier aus, nimm ihn auf, remixe, lass dir etwas einfallen. An- und abschließend schickst du den Link auf die MP3-Datei[3] hier in die Kommentare oder die Datei selbst per Mail an [email protected].

Mehrfache Vertonungen des selben Kommentars sind kein Problem, absoluten Anfängern in der Musikmachmaterie (so wie ich es bin) sei die Mehrspur-Aufnahme-Software Audacity empfohlen und das FreeSoundProject. Wenn man bei letzterem nach “Beat” sucht, findet man bereits eine enorme Bandbreite an lizenzfreien Hintergrundsoundteppichen.

Und damit bereits ein Grundstein gelegt ist, kommen hier die ersten drei, von mir reichlich dilletantisch zusammengezimmerten, Tracks.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


maloXP ft. Engel – nur weil ihr nicht singen könn??

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


maloXP ft. kathrin – Über 5 tausen

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


maloXP ft. SOphie – neidisch

[Update:] Die ersten zwei externen Beiträge sind eingetrudelt. Aber Jungens, nee doch, es handelt sich nicht um einen Contest. Um dem ganzen Wettbewerbscharakter zu verleihen, müsste erst noch jemand ein Preis stiften *zaunpfahlwinkhust*.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Uli ft. kathrin ft. Katrin von Loquendo – 5 tausen (Feinschnitt edit)
Der Künstler hat nichts gegen eine Weiterverarbeitung des Tonspur-only-Tracks. Falls also wer mitmachen möchte, aber kein Mikro hat…

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


red.cloud ft. melisc – Blöd und neidisch

[Update:] Späte Freude, Harry Kuntz liefert auch noch was ab.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Harry K. ft. Michelle – unter aller sau was ihr hier abzieht (Ghetto Edit)

Wir sind weiterhin gespannt auf eure Songs!

Bildnachweise
“100 Jahre Käsereigenossenschaft Lenggenwil”: gemeinde.niederhelfenschwil (cc)
Sarah Connor (“IMG_7315”): René_Berlin (cc)

  1. Drei Namen: Carl Barks, Don Rosa, Erika Fuchs [zurück]
  2. wenn man Track- und Pingbacks miteinberechnet [zurück]
  3. am besten 112kbps CBR, der Flashplayer zickt sonst manchmal [zurück]

11 Kommentare

  1. Wo du schonmal hier bist - Citronengras sagte am 15. August 2007 um 20:29 Uhr:

    […] du auch gerne bei der einzigartigen Sarah Connor-Artikel- Kommentarcrap-Vertonungsoffensive […]

  2. uli sagte am 16. August 2007 um 15:34 Uhr:

    Da ich selber über keine Frauenstimme verfüge, habe ich mir Katrin von Loquendo ausgeliehen und darum gebeten, meinen Lieblingskommentar (über 5 tausen) vorzulesen. Ob das Ergebnis Contest-konform ist, weiß ich nicht, vielleicht erbarmt sich jemand mit technischem Sachverstand …

  3. maloXP sagte am 17. August 2007 um 01:02 Uhr:

    UPDATE!!!

  4. uli sagte am 17. August 2007 um 08:33 Uhr:

    Sorry, aber Katrin war nicht zufrieden mit dem Ergebnis und wollte ihren Beitrag nochmal pimpen. Hier ist der neue Versuch.

  5. maloXP sagte am 19. August 2007 um 02:09 Uhr:

    NOCH MAL UPGEDATET mit den neuen Kreationen von red.cloud und Uli.

  6. “Haklo, ihr seid ja blo neidisch!!!!!11″ « Tommelsaurus Flakes! sagte am 27. August 2007 um 21:45 Uhr:

    […] craplog.de/jubilaeen...g-zur-partizipation/ Posted by tyroflake Filed in Flakes! […]

  7. Shit for da headz (betr. Sarah Connor) « Abfallkalender sagte am 19. February 2008 um 18:36 Uhr:

    […] Ergebnisse lassen sich hier anhören, da ich heute nun auch endlich meinen Teil beigetragen habe, weise ich nochmal drauf […]

  8. MuGo sagte am 20. February 2008 um 10:12 Uhr:

    Ulis Beitrag kann ich irgendwie nur in doppelter Geschwindigkeit anhören…

  9. Frank sagte am 20. February 2008 um 17:47 Uhr:

    Ich glaub, das soll so.

  10. Deutsch-Amerikanische Freundschaft — dem Kind zuliebe - Craplog.de sagte am 4. November 2008 um 00:43 Uhr:

    […] Brauch, über die Delmenhorsterin zu berichten, das provoziert immer so schön Reaktionen und Gegenreaktionen. Deswegen zitieren wir mal die Presseerklärung. Ja natürlich, so ist das […]

  11. Ich sehe bunte Mäuse - Craplog.de sagte am 28. March 2009 um 12:34 Uhr:

    […] aufwändige Vertonungen von unnötigen Texten gefallen, versäumen Sie nicht, unsere Remixe von verbitterten Leserkommentare Sarah Connor betreffend zu prüfen. Klassiker auf […]

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.