high-tech-crap

-, 17. October 2012

“der durchschnittliche twitterer ist 28, amerikanisch, weiblich, besitzt ein iphone, folgt 102 anderen trotteln die twitter nutzen, wird von 208 verfolgt, setzt tweets hauptsächlich zu den themen mode und familie ab, liebt die farbe lila und benutzt das wort “liebe” überdurchschnittlich oft in den posts.” [via]

wenn ich sowas lese, dann zieht es. so von unten links. so wie wenn man einen zahn gezogen kriegt. ohne betäubung.

da werden einfach zuviele bullshit-elemente in einem satz erwähnt: twitter! iphone! amerikanisch! liebe! die farbe lila! mode! familie! aaarrrrggggghhhhhh! head explode.

nachfolgend die nervigsten high-tech-erfindungen unserer zeit:

1) unangefochten. der unbesiegbare champ. seit einigen jahren. we proudly present to you: iphone!.

gilt fälschlicherweise als das erste smartphone. da war google aber schon einige zeit mit android beschäftigt. so ein paar jahre. egal. gilt als das erste smartphone. konnte nichts, drecks-hardware, kaum features, schweineteuer. wurde trotzdem von jedem deppen gekauft. bis heute. egal, dass das zugrundeliegende betriebssystem sich seit jahren kaum verändert hat. egal ob der kartendienst funktioniert oder nicht. egal ob die app-politik sinn macht. egal ob apple überhaupt sinn macht.

nutzer: yuppie-männchen mit wollschal zwischen 16 und 45. hipster. sämtliche möchtegern-tussen von 16-66.

2) twitter

yeah! 140 zeichen! egal, wenn man im text mittendrin abgeschnitten wird! fast-food-world 4ever! LOLZ, HDGGGGGGGDL, ROFL!

nutzer: prominente. idioten (m/w), die denken, dass prominente irgendwie wichtig sind. sms-junkies. analphabeten. legastheniker.

3) ipad

braucht man eigentlich nicht mehr viel dazu sagen. verhält sich ähnlich wie beim iphone.

ich habe mir sogar schon angewöhnt, leute, die ich morgens oder abends mit iphone und/oder ipad in der hand sehe abstossend zu finden. da sagt mein gehirn meinem körper: benutze hand. greife ipad/iphone mit hand. werfe iphone/ipad mit hand. schlage benutzer des iphone/ipad mit hand. da kenne ich auch nichts, ich bin da völlig geschlechtsneutral.

nutzer: ich finde das ermüdend. macht doch selber eure eigenen erfahrungen und fahrt zwei/drei wochen bus & bahn!

honorable mention:

i) internet explorer
ii) microsoft office
iii) handys/smartphones ansich
iv) deutsche bahn
v) facebook

unsere gesellschaft ist nicht dafür geschaffen, dass jeder vollhorst immer und überall einen computer für die hosentasche dabei hat. ein grossteil dieser leute wird mit den dingern einfach nicht fertig. das überrascht nicht. schließlich ist das system auf verdummung, nicht auf intelligenz ausgelegt. period.

fortsetzung folgt.

5 Kommentare

  1. Frank sagte am 19. October 2012 um 21:29 Uhr:

    Das ist doch Quark, was du da schreibst, cipha. Twitter ist ganz nützlich und lustig, wenn man den richtigen Leuten folgt. iPhones sind ein Stück Alltag für Millionen Menschen auf der Welt – bei allem Bohei um die Marke Apple und berechtigter Ablehnung musst du das anerkennen. Auch der Internet Explorer ist in Version 9 ganz in Ordnung und die Deutsche Bahn besser als ihr Ruf. Schreib am besten deinen nächsten Artikel über mich affirmative Sau, hehe.

  2. cipha sagte am 20. October 2012 um 07:50 Uhr:

    @frank: affirmativ ist gar kein ausdruck, du bist ja komplett assimiliert.

    was genau ist am iexplorer in ordnung, wenn er in der aktuellsten version immer noch löchrig ist, sich nicht an standards hält und selbst das bsi an einer warnung festhält?

    zwecks deutsche bahn: fahr mal jeden tag 290km, so wie ich das derzeit machen muss, am besten für ein paar wochen und dann sag’ mir, ob die 330€ im monat gerechtfertigt sind, wenn du teilweise von bahnhöfen nicht mehr wegkommst oder die züge einfach ausfallen. vom sitzplatzmangel ganz zu schweigen.

    das gedöns um twitter ist einfach nur lächerlich. das mag ja alles “lustig” sein dort & es haben sich bestimmt alle lieb; dann noch viel spass mit dem gegenseitigen arschpopeln. schau mal, wer die meisten follower hat, das sind in 90% der fälle hollywood-“stars” und pop-spasten.

    einzig das mit apple kann ich noch annähernd abnicken. es ist ja nicht so, dass sie nur noch iphones und ipads verticken würden, die haben mit ihren entwicklungen auch viel zu unix und am ende (ob gewollt oder nicht) auch einiges zu linux beigetragen. nur erzähl’ das mal den deppen, die sich jährlich ein neues iphone holen und auch noch bereit sind für schrott-technik aus china hunderte euro zu bezahlen. das ist hirnriss in reinform, turbokapitalismus, wie ihn jede global agierende firma in feuchten träumen sich nur wünschen kann.

    freut euch auf teil II des quarks! ich habe nämlich noch ein paar weitere dinge gefunden, die ich verarbeiten kann. lasst es euch schmecken!

  3. jmf sagte am 21. October 2012 um 16:03 Uhr:

    > freut euch auf teil II des quarks! ich habe nämlich noch ein paar weitere dinge gefunden, die ich verarbeiten kann. lasst es euch schmecken!

    nur zu! ich freu mich.

  4. El Ypsilon sagte am 29. October 2012 um 19:15 Uhr:

    Dann kauf dir doch ein Auto und fahr damit jeden Tag 290km. Ach, ist teurer als Bahn (über 400 Euro/Monat alleine für den Sprit) und man kann die Fahrzeit nicht mehr nutzen, um zu schlafen/ein Buch zu lesen? Dann noch Stau dazu? Wesentlich erhöhtes Risiko für Leib und Leben?
    Tja, aber die Bahn nimmt dich aus… (Sitzplatzmangel, schlechte Qualität: Das kommt davon, wenn man alles privatisiert und dazu zwingt, Gewinne abzuwerfen. Hätte Volk mal andere Vertreter gewählt…)
    Ansonsten, wenn bei dir die Qualität der Bahn so schlecht ist (bei mir funktioniert seit Jahren alles reibungslos, aber Nahverkehr ist ja auch nicht so anfällig wie Fernverkehr…), kannst Du Dir bei Verspätungen über 1h per Fahrgastrechteformular sowohl einen Teil der Kosten der Fahrkarte (geht auch bei Zeitkarten) sowie ggf. das Taxi bezahlen lassen… (aber dazu müsste man sich ja mal informieren. Meckern geht viel einfacher.)

    Weggetreten, Weitermachen!

  5. cipha sagte am 29. October 2012 um 20:33 Uhr:

    @jmf: mich freut, dass es dich freut.

    @ypsilon: ja, gut, äh, dann fahr’ doch weiter bahn und fühl’ dich gut dabei! nach meinen informationen liegt die privatisierung auf eis. und ehrlich gesagt fände ich das in dem fall auch besser, denn dann könnten konkurrenten ihre züge über die selben gleise jagen und das db-preis-monopol wäre gebrochen.

    überlege dir mal folgenden fall: in deutschland gibt es nur einen internet-provider und das ist die telekom. du bist gezwungen jeden scheiss mitzumachen, den die verzapfen, denn das sind ihre leitungen. ergo: es gibt NUR tarife von der telekom und voip ist auch nicht möglich, weil das kein geld in die kassen spült, filesharing steht unter strafe, du musst ausserdem die router benutzen, die die anbieten, etc. findest das gut?

    und noch was: wir sind hier beim craplog. meckern ist unser auftrag. wenn dir das nicht in den kram passt, dann geh’ doch zu lobo, häussler oder den ganzen anderen deppen, die deiner meinung nach den plan haben und spiel’ hier nicht den bundeswehr-oberst.

    setzen, sechs!

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.