Es ist einfach Rockmusik

Frank, 28. May 2010

Rockmusik von Hurra-Patriotismus-Wiedergängern, die sich WM-mäßig dem Millionenmarkt hirnloser Wir-sind-wieder-wer-Schwachmaten mit Riff-starkem Patridiotenpathos anbiedern und dabei irgendwo zwischen Wolle Petry für Arme (optisch) und Scorpions für noch Ärmere (musikalisch) changieren, aber immer noch Rockmusik irgendwo, ja.

[via Peer per Mail]

7 Kommentare

  1. kulturschock sagte am 28. May 2010 um 07:17 Uhr:

    da kommen schlimme Erinnerungen hoch. Zu Gast bei Deppen…

  2. horatiorama sagte am 28. May 2010 um 09:56 Uhr:

    Ahhh! Das ist äußerst schrecklick. Und peinlich. Ich möchte vor Fremdscham unter den Teppich kriechen. Das ist sicher keine Rockmusik. Das ist Schlager. Und schlechter noch dazu.

  3. Lotta Gruen sagte am 28. May 2010 um 12:41 Uhr:

    Nein. Ich bin sprachlos. Aber irgendwas muss man ja –
    Dieser Feuerball.
    Diese Haare.
    Dieser Augenaufschlag.
    Ich hab’s nicht ausgehalten. Ich musste nach einer Minute ausmachen.
    Kommt da eigentlich noch Sarah Connor in dem Video? Die würde doch prima zu den Jungs passen, musikalisch und äußerlich.

  4. ovit sagte am 28. May 2010 um 14:07 Uhr:

    skip skip skip kotz aus

  5. m sagte am 29. May 2010 um 21:29 Uhr:

    Etwas gutes hat diese Neospießerbeschallung ja, unsereiner verliert seine Wut nicht…

    Dideldum.

  6. nk sagte am 14. June 2010 um 20:43 Uhr:

    Ein echter Kandidat für die nächste Rickrolling-Welle würde ich behaupten 🙂

    Grausam.
    nk

  7. Rosenkranz007 sagte am 9. October 2010 um 10:36 Uhr:

    Augen- und Ohrenkrebswarnung.

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.