die zeichen der zeit

ciphaDOTnet, 12. March 2009

ich habe gestern erst relativ spät erfahren, was für eine tragödie eigentlich in meiner nachbarschaft passiert ist. ich war in der pause von irgendner sendung zappen und bemerkte plötzlich eine ungewöhnliche laufschrift bei viva und mtv: dass sie das programm geändert hätten, wegen winnenden und so. jetzt kann man natürlich darüber streiten, was viacom da eigentlich gemacht hat, aber das ist ein anderes thema.

jedenfalls war für mich die sachlage klar, dass da schon auffälligkeiten gewesen sein müssen bei dem täter tim k., denn so eine aktion kommt nicht aus dem nichts. aber gestern noch war der innenminister von baden-württemberg richtig felsenfest davon überzeugt, dass “nichts auffällig oder ungewöhnlich” an der person gewesen sei. so ein quatsch. wenn man es nicht weiss, sollte man besser schweigen.

inzwischen ist klar, dass der täter 2008 in einer psychiatrie wegen depressionen war. und die medikation bei solchen geschichten blockiert die eigene empathie-fähigkeit und macht “die seele grau”, also man ist wie in einem schützenden kokon, die äusseren einflüsse werden gefiltert, oft zuviel. man sollte genau hinschauen, was er da in dieser zeit einnehmen musste und sollte nicht schon wieder “ballerspiele” ins gerede bringen, das ist nämlich geschwätz von der cdu/csu, wie immer bei solchen aktionen und bringt die debatte nicht in die richtige richtung. auch das argument von der polizeigewerkschaft ist quark, von wegen das waffengesetz sei hart genug. für was braucht ein normaler mensch waffen, bitte!? die sollten verboten werden und nur in ausnahmefällen menschen zur verfügung stehen, maximal jägern und der polizei.

in meinen augen sind nicht die gefundenen pornos und “counterstrike”, sondern der unglaublich leichte zugang zu den waffen und etwaige risiken durch die medikation für diese wahnsinns-tat verantwortlich. wie sonst sollte man 15 menschen töten, viele davon weiblichen geschlechts, ohne mit der wimper zu zucken?

mein beileid und meine anteilnahme den familien und freunden der opfer.

traurigerweise scheinen amokläufe von jugendlichen im 21. jahrhundert zum standard zu gehören. kein gutes zeichen für unsere zeit…

[update I, 13.03.09]

der absolute hammer, die sind selbst unfähig richtig zu ermitteln und zu recherchieren: winnenden – internas zum bernd-fake. aber der innenminister ist selbstverständlich nicht daran schuld, immer dieses dumme internet. am besten, wir schalten das endlich ab!

[update II, 17.03.09]

nochmal ein ausführlicherer bericht zu meiner psychopharmaka-theorie: via schallundrauch.blogspot.com.

“Diese Stoffe zur Beinflussung des Gehirns sind dafür bekannt, dass sie gewaltätige Gedanken und Handlungen auslösen. Die Gesundheitsbehörden wissen das und es steht auch als Warnung auf den Beipackzetteln. Tatsächlich verursachen die psychiatrischen Drogen eine Entfremdung von der Realität. Die Schützen wissen gar nicht mehr wo sie sind. Sie sehen ihre Klassenkameraden nicht mehr als Menschen, sondern als leblose Objekte und als Ziele. Sie sind so realitätsfremd, dass sie am Schluss die Waffe auf sich selber richten.”

sehr schön auch die kurze liste zum schluss, wo auf konkrete fälle eingegangen wird.

5 Kommentare

  1. Irreversibel sagte am 12. March 2009 um 15:23 Uhr:

    “die medikation bei solchen geschichten blockiert die eigene empathie-fähigkeit und macht “die seele grau”, also man ist wie in einem schützenden kokon, die äusseren einflüsse werden gefiltert, oft zuviel.”

    Solche generellen Aussagen über die Wirkung von Antidepressiva sind völliger Bullshit.

  2. cipha sagte am 12. March 2009 um 20:34 Uhr:

    @irre: wow! diese scharfsinnige argumentation ist natürlich unschlagbar und der grösste rhetorische wurf dieses jahres! respekt!

  3. meistermochi sagte am 14. March 2009 um 14:56 Uhr:

    […]kann es geben. Hass auch. Komische Welt, so what? Aber Waffen? Waffen muss es nicht[…]

  4. Mr. Brown sagte am 18. March 2009 um 01:09 Uhr:

    mein denken drüber ami zustände letzten jahre immer schlimmer sehr traurig das der trottel so viele mitnehmen konnte auf seinem selbstmord tripp. natürlich gleich alles auf killa spiele schieben is ja immer beste ausrede wenn sowas passiert vor noch nichmal so langer zeit zu zeiten von pac man usw warens die achso bösen filme wie comando oder terminator die schuld an sowas waren und heutzutage halt die spiele, immer die schuld bei anderen suchen! bin aber genauso der meinung, wer von uns weiss schon was gewesen wäre wenn man steckt halt nicht in solchen menschen drin auch kein psychologe oder sonst ein prof.dr., wer weiss wenn der nehmen wir an schlau genug gewesen wäre diese gedanken immer in sich hatte immer zu verbergen gerade weil er es eines tages in die tat umsetzen wollte nie irgend wie zur sprache kommen lies. denke auch nich das es bei dem so war “ach heut fühl ich mich ma gut und knall parr leute ab” der muss ja irgendwo n plan gehabt haben auch wenns nur gereicht hat bis ich geh in die schule und fang an rumzuballern und dann werd ich sehen was kommt. wie gesagt man steckt in solchen spacken nich drin. leider wird sowas immer und immer wieder geschehen was mich aber auch wundert bis jetzt noch nie in ner großstadt sprich hamburg, berlin….. wollen wir hoffen nicht allzu schnell

  5. eva sagte am 18. August 2010 um 00:50 Uhr:

    hm, also, dieser artikel ist natürlich schon alt, aber ich bin gerade erst drauf gestoßen, da ich euren blog noch nicht allzu lange kenne und daher ein wenig quer lesen wollte. dass hier irgendein argument tatsächlich mit einem beitrag auf “alles schall und rauch” untermauert wird, verblüfft mich. entschuldigt, falls ich mich irre, aber ASR ist doch rechter müll und sollte daher nicht – auch wenn man händeringend nach einer argumentationsunterfütterung sucht – als zitierfähige quelle herangezogen werden. naja..

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.