Archiv für die Kategorie ‘Netzwerk’

Wie das Internet das Craplog überholte und das Craplog es mit angezogener Handbremse duldete

ovit, 24. January 2014

Früher(TM) als das Craplog das neue Phänomen des grundlosen Pöbelns im Internet als erstes wahrnahm wie die erste junge Knospe nach einem langen und matschigen Großstadtwinter, da riss sie es an sich, das Monopol der schlechten Laune. Es würde gekübelt, gekotzt und gelästert und natürlich am besten ohne ersichtlichen Grund. Da war das Pöbeln noch in fester Hand einer selbstbestimmten Elite, entsprechend groß war der Gegenwind, den es gar nicht gab, außer vielleicht von Sarah Connor Fans und PI-News Verwirrten, beides aber auch keine zu vernachlässigende Gruppe mehr, obwohl, so schlimm ist Sarah Connor nun auch wieder nicht, vor allem jetzt am Ende ihrer Karriere.
Und es kam wie es kommen musste, das Pöbeln wurde modern und angesagt und in der gleichen Geschwindigkeit, wie sich das grundlose Pöbeln im Internet wie ein Lauffeuer verbreitete, stellte das Craplog sein elitäres Handeln ein, was man aber auch als sozialen Akt verstehen kann. Pöbeln für alle. Und umsonst.
Weiterlesen »

high-tech-crap II

ciphaDOTnet, 12. December 2012

in folge #2 war eigentlich weniger schwierig, was genau in die nächste top-hightech-bullshit-liste soll, als vielmehr in welcher reihenfolge. ich habe mir mehrere wochen den kopf darüber zerbrochen (wirklich jetzt. aber nicht am stück.) und bin zu dem schluss gekommen, dass es diesmal definitiv zwei sieger geben muss. Weiterlesen »

mach ein zelt!

ciphaDOTnet, 1. May 2010

die welt steht am abgrund, mach ein zelt/
griechenland ist pleite, mach ein zelt/
afghanistan ist schlachtfeld, mach ein zelt/
lieber d-mark als den euro, mach ein zelt/
mach mit deinen fingern ein zelt!

deine miete ist zu hoch, mach ein zelt/
keine kohle mehr für essen, mach ein zelt/
dein kind war nicht gewollt, mach ein zelt/
alle anderen sind schuld, mach ein zelt/
mach mit deinen fingern ein zelt!

das wetter heut ist scheisse, mach ein zelt/
dein fahrrad hat nen platten, mach ein zelt/
deine mutter nervt rum, mach ein zelt/
und der grill ist kaputt, mach ein zelt/
mach mit deinen fingern ein zelt!

du bist katholik, mach ein zelt/
wenn es aliens gibt, mach ein zelt/
du suchst im leben sinn, mach ein zelt/
es kann passieren was will, mach ein zelt/
mach mit deinen fingern ein zelt!

mach ein zelt! mach ein zelt! homie, mach ein zelt, schwester mach ein zelt! deutschland: mach ein zelt! ausland: mach ein zelt! wo auch immer du her kommst, mach ein zelt! mach mit deinen fingern, mach mit deinen fingern, mach mit deinen fingern ein zelt!

mcdonalds sms

ciphaDOTnet, 15. March 2010

die mcdonald’s-sekte hat kreative vorschläge für das akronym sms gesucht. hier die “Top 10” der gewinner:

1. super my size!
2. schwerstkriminelle, multinationale sabotage.
3. super mutant sparmenü.
4. schlachtverfahren mit system!
5. salmonellen machen schlank!
6. soja-monokulturen. massentierhaltung. sterbende wälder.
7. sick. money. shit.
8. schimmelfleisch macht sexy!
9. starbucks + mcdonalds = scientology
10. scheiss mcdonalds. sackgesichter.

wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet, ich bin dann schnell mal scheissen.

utf-8 vs. cp 1252

ciphaDOTnet, 3. April 2009

es ist mal wieder freitag und das heisst, bei “schlag das craplog” ist es mal wieder zeit für einen richtigen flamewar.

seit vier jahren bin ich nun ein linux-benutzer. ein superuser. einer, der die schnauze von window$ einfach voll hatte und sich mit viel mut und ehrgeiz auf die suche nach einem zukünftigen ersatz für windows hasta la vista machte, das ja irgendwann mal kommen soll.

heute, im jahr 2009, muss ich leider ein negatives fazit dieser bemühungen ziehen. ich achte die foss-bewegung, ohne frage und benutze auch linux immer noch. für banking, chatting, schattenboxing ist es einfach erste wahl. aber es gibt verdammt viel, das mich aufregt. VERDAMMT VIEL. und über eines nur möchte ich heute berichten.

ich weiss nicht, welcher zeichensatz-standard bei windows herrscht (haha. guter witz). ich weiss nur, dass linux, ohne meine zustimmung oder von mir bemerkt, mit utf-8 verheiratet zu sein scheint.

versteht mich nicht falsch: jeder soll doch bitte den oder die heiraten, die er/sie will. aber es reicht endgültig, wenn folgende dinge passieren:

1) ich bin westdeutscher und westeuropäer. es gibt schlimmeres. auf der aussenfassade der neuen bibliothek von alexandria ist unser “scharf-s” oder “dreierles-s” verewigt (ß). unsere sprache zeichnet sich allerdings auch durch umlaute aus. ä, ö, ü. dafür können wir nichts und ehrlich gesagt sind das doch, zumindest in hiesigen gefilden, sinnvolle zeichen. ja, aber dann kommt utf-8 und zerschiesst alles. alles! egal, ob in wordpress, linux, einem simplen usbstick oder sonstwo. was soll ich bitte mit ├ñg, ├â┬ oder ├ñn anfangen???

2) das ist diskriminierung. nur, weil die vielen englischsprachigen länder mit umlauten probleme haben heisst das nicht, dass man sie aus seinem zeichensatz, der ja für computer und netzwerke möglichst international gelten soll, einfach streichen kann. jemanden dazu zu nötigen, dass er ae anstatt ä nutzen soll ist pervers. da würde ein kleiner blick über den eigenen tellerrand wunder wirken.

3) niemand, wirklich niemand kann von einem linux-neuling verlangen, er soll seine ganzen beigebrachten kenntnisse der eigenen(!) sprache über den haufen werfen, wenn er mit diesem betriebssystem arbeitet. das wird einem nirgendwo erzählt. zudem werden manche dateien komplett unbrauchbar, wenn sowas passiert und das ist nicht lustig. chattet ruhig mal über icq (oder sonstwas) und empfangt daten eines windows-icq-nutzers. wer dort nicht selber umstellt (bei sim kann man das), kann nichts lesen. toller technischer fortschritt!

4) ja, klar, jetzt kommt mir der schlaumeier in der ersten reihe natürlich mit “plattformunabhängigkeit”. nach dem, was ich bisher gesehen habe, ist es damit leider nicht weit her. verschiedene kulturen haben verschiedene zeichensätze und die sprache ist so oder so am aussterben, das muss der pc nicht auch noch unterstützen. aber mir scheint, genau darauf läuft es hinaus. “friss oder stirb!” schöne neue welt.

5) es wird doch wohl möglich sein, dateien, die auf unterschiedlichen systemen erstellt wurden, nicht ohne mein einverständnis(!) umzubennen. das würde vieles einfacher machen, wenn er mich, bevor er die dateinamen ändert, darauf hinweisen würde, dass er etwas nicht blickt. aber da hakt es beim rechner. dieses gerät ist einfach nicht intelligent und wird es sehr wahrscheinlich niemals sein. doch, ich frage mich, was hat eine änderung eines dateinamens eigentlich mit intelligenz zu tun? das ist schon wieder so grundstupide logik, dass ich kotzen könnte.

6) cp 1252 ist der code für den westeuropäischen zeichensatz. ihr könnt gerne mal den test machen und schauen, wo euch das begegnet, ohne das ihr mit einem linux-rechner probleme bekommt. es gibt noch cp 1256 für arabisch, cp 1257 für baltisch, shift-jis für japanisch, cp 1254 für türkisch usw. etc. ihr versteht wahrscheinlich, worauf ich hinaus will: einfacher geht es wohl nicht…

7) ein ähnliches problem hatten wir schonmal mit ascII. und hex. und binär, wenn man ganz tief gehen will. dns wurde dafür geschaffen, menschen zu ersparen sich ip-adressen zu merken. und genau das war mal eine richtige richtung! gibt es zeichensätze für dns!? nope. (fairerweise muss man sagen, es gibt auch keine umlaute…, wer hätte es gedacht. aber das w3c arbeitet daran. immerhin.)

8. überhaupt, “zeichensätze”. utf-8 alleine ist eine wissenschaft für sich und seit 1993 hat sich einiges geändert, freunde der sonne. wer wirklich im sinn hat, linux so einfach wie möglich für den benutzer zu machen, sollte allererstens ihm nichts vorschreiben. das ist der sinn von “freiheit”, aber der begriff ist mittlerweile so oder so sehr relativ.

9) nach den neuzeitlichen rangeleien zwischen m$ und tomtom und dem nutzen von fat als dateisystem sollte man vielleicht sogar tiefer anfangen. aber andauernd ein neues dateisystem zu pushen; steckt es euch sonstwo hin.

10) das ist die ultimative regel des ganzen: scheiss auf utf-8. ihr schreibt mir vor, welcher zeichensatz standard sein soll, fickt euch. warum ist cp 1252 kein standard??? hier kennt man wenigstens umlaute! ihr beschränkten lemminge. usa! usa! usa! windows! windows! windows! scheiss-welt.

wer mir jetzt vorhalten möchte, ich verstehe nichts von technik und überhaupt ist dieser beitrag nicht fundiert genug; fragt mal die franzosen. die rebellieren schon seit jahren gegen die ganze englische scheisse und niemand kümmert sich einen dreck. gut, man muss mir vorhalten, dass ich aus einem sprach-bereich komme: bis 2000 war englisch und deutsch mein fachgebiet. dann kam der pc und das internet. ich schätze diese räume auch und arbeite manchmal richtig gerne mit ihnen. aber sie sind und bleiben beschränkt, wenn man sich nur auf englisch verlässt. es ist die einfachste sprache des planeten und damit hat es sich. die hürden, um es zu lernen, sind sehr gering und überhaupt hat vor allem grossbritannien durch grössenwahnsinnige expansionen in der vergangenheit dazu beigetragen, dass die ganze welt es spricht. manchmal wünsche ich mir, die geschichte wäre anders verlaufen. zum glück bin ich ein mensch und kompliziert und habe macken und fehler, echt. fick die maschine.

toilettenschilder

ciphaDOTnet, 2. April 2009

ungewoehnliche toilettenschilder

es gibt einen mysteriösen ort, wo wir alle tagtäglich unseren crap verrichten. nein, damit ist nicht das internet gemeint. dieser andere, feuchte, abschliessbare, reizend duftende. damit man den auch findet, egal zu welcher spezies oder geschlecht man gehören mag, hilft der folgende visuelle ratgeber:

http://just-whatever.com/2009/03/26/unusual-toilet-signs/.

mit diesem beitrag dürfte ich mich qualifiziert haben auf der diesjährigen re:publica zu sprechen. selbstverständlich habe ich dann auch mein eigenes klo dabei, für alle fälle. es ist nie zu spät stille örtchen wieder ins bewusstsein der menschen zu rücken. handelt j-e-t-z-t!

tzwitter II

ciphaDOTnet, 19. March 2009

[via]

der ganze hype um twitter gefällt mir nicht, aber das sollte ja inzwischen bekannt sein. jedenfalls, im zuge der neuen staffel einer animierten serie namens “supernews” wurde dieses intro erstellt. in unseren breitengraden wohl wenig bekannt, startet das ganze morgen, also ist das wie eine exklusive vorab-premiere. viel spass!

warconomy

ciphaDOTnet, 21. November 2008

mir gefällt diese wirtschaftskrise zunehmend. es gibt nur einen bereich, dem ich konsequent skeptischer gegenüberstehe als der religion und das ist die industrie. meines erachtens sind wir zwar keine sklaven, aber sowas wie roboter dieser industrie und es war mehr recht als billig, dass die jetzt mal kollektiv auf die fresse kriegen. mich interessiert nicht im geringsten, was mit der wirtschaft passiert, egal ob in europa, usa oder sonstwo. für mich ist bloss wichtig, dass ich mir lebensmittel und benzin leisten kann. und das geht im moment besser denn je; oder sagen wir lieber: besser als in den jahren zuvor. dass dieses wirtschaftssystem nicht funktioniert, war mir klar, aber wenn ich etwas sage, dann glaubt mir sowieso niemand, weil ich habe kein haus, kein boot und keinen gehaltsscheck mit sechs stellen. ehrlich gesagt habe ich auch keinen plan von bwl oder vwl, es geht mir am arsch vorbei, genauso wie die ganzen sponks, die in diesem bereich arbeiten und/oder studieren. was ich mitkriege, ist dieses permanent hohle geschwätz meines nervigen nachbarn. der arbeitet nix und es kommt vor, dass er tagelang sein fahrzeug nicht bewegt; das geht auch nur, wenn du alles in den anus geblasen kriegst. wie finanziert der sich sein studium, wie kann er sich auto UND wohnung leisten? keine ahnung, was das noch mit der realität zu tun hat. an der lokalen universität, die schon lange renoviert oder am besten komplett abgerissen und neu erbaut gehört, gibt es seit neuestem keine fakultät für philosophie mehr. die penner von fick-bwl allerdings bekamen einen komplett neuen trakt. ich könnte kotzen, wenn ich diese geleckten schlipsträger auf der strasse sehe, auch, wenn das ein vorurteil ist und nicht jeder honk was mit wirtschaft zu tun hat. aber mir kommt dann immer dieses bild dieses komplett durchgedrehten spekulanten, der wild fuchtelnd auf irgendeinem abgefuckten parkett dieser welt dafür sorgt, dass er mir monat für monat für monat immer noch mehr geld aus der tasche zieht. es kommt dann vor, dass man sich gelähmt fühlt, dass man tag für tag nicht mehr sein eigenes leben lebt, sondern denkt, man kann sowieso nichts verändern, die dinge sind eben nun mal so, was will man machen, es muss ja weitergehen. dieser zustand ist ein fehler und er gehört behoben. leider weiss ich selber nicht, wie das gehen soll, denn meine vorschläge umfassen fast immer nur waffengewalt: du kannst deine heizkosten nicht bezahlen? knarre an den mann! der sprit ist dir zu teuer? knarre an den mann! keine milch und kein kaffee diese woche? knarre an den mann! manchmal kann es so einfach sein, doch leider sind wir nicht in einem szenario von “grand theft auto”. wäre dem so, würde ich kreis, kreis, kreis, kreis, kreis, kreis, r1, l2, l1, dreieck, kreis, dreieck drücken, ein panzer fiele vom himmel und ich würde nach frankfurt fahren und dort mal für ordnung sorgen. denn, wenn wir ehrlich sind, dieses wirtschaftssystem braucht niemand und es ist auch übelst rückständig. und siehe da: da hätten wir doch eine weitgehend friedliche alternative.