Archiv für die Kategorie ‘amokkoma / komaamok’

Eltern gegen die mediale Verrohung der Jugend

ovit, 16. March 2010

die seite befindet sich seit einigen tagen im wartungsmodus und kommt wahrscheinlich auch so schnell nicht zurück. schade.

Wahrscheinlich bin ich zu spät dran, habe da mal wieder was nicht mitbekommen, wie man so schön sagt, aber die Eltern sind jetzt auch im Netz, zu finden unter: www.eltern-im-netz.de.vu.

Vor allem Frank Torthoff scheint mir ein äußerst aktiver Schreiber zu sein, dessen Kind ich sicher nicht sein will, denn seine Kinder werden mit einer schier unfassbaren Moral erzogen, die ich nicht mal meinen ärgsten Feinden wünsche. Jede weitere Beschreibung dieses Menschen könnte unter Umständen zu einer Klage führen, da muss ich nicht mal auf den gesunden Menschenverstand pochen, da einem die Blödheit dieser Seite brutal in die eigene Fresse kotzt.

Auszug gefällig?
Weiterlesen »

basey-tv-rage

-, 12. February 2010

1 baseballschläger: 19,99€
29 fernseher: 15.746€
videoaufzeichnung, wie man mit dem basey diese 29 fernsehgeräte kaputtschlägt:

priceless.

Coole Sprüche

Sebastian, 6. February 2010

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Coole Sätze, lesen Sie nun: Coole Sprüche. Aufgefangen wurden sie unter der Rubrik “Lieblingszitat” im Netzwerkprofil einer einzigen Person, die ob der Masse an Lebensweisheiten wohl der glücklichste Mensch der Erde sein dürfte.

Nur weil Dich jemand nicht so liebt wie Du es Dir wünschst, heisst das nicht, dass er Dich nicht mit ganzer Seele liebt !!!

In der Tradition des epischen Dramas werden bereits zu Beginn Grundlagen geliefert, die sich durch das gesamte Werk ziehen. Hier insbesondere die vom Rest des Satzes abgetrennten mehrfach auftretenden Ausrufezeichen. Diesen Satz sollten sich übrigens alle, die sich von Stalkern verfolgt fühlen, ruhig einmal zu Herzen nehmen. Sie lieben euch doch !!! (also stellt euch nicht so an)

Freunde werden nie verloren gehen, wenn sie fest im herzen stehen, drum wenn du auch mal nicht viel hörst von mir, bin ich in gedanken oft bei dir!

Der klassische Reim als Ausdruck unerfüllter Sehnsüchte feiert hier Urständ, ein Wort, das ich nie begriffen und wahrscheinlich falsch angewendet habe. Heisst es nicht sogar “fröhlich Urständ”? Müsste man mal googeln.

Allein sein zu müssen ist das schwerste, allein sein zu können das schönste!

müssen=doof können=gut; der ewige Kampf des Rebellentums gegen kapitalistisch-imperialistisch geprägte Zwänge lässt sich auch auf das Alleinsein per se anwenden und erreicht dadurch eine philosophische Tiefe, die staunen lässt. Betrachtet man diese Aussage jedoch etwas näher, entpuppt sie sich als Scheissdreck, kann man nämlich allein sein ohne zu dürfen, ist das auch eine Qual.

Werde ein besserer Mensch und vergewissere Dich zu wissen wer DU bist, bevor Du jemand anderen kennenlernst und darauf wartest, dass er weiß wer Du bist.

Dem Satz fehlt jeglicher “Pfiff”, man ist schon nach rund der Hälfte eingeschlafen und ich verstehe ihn nicht. Was ist die Aufforderung? Also erst einmal allein sein (s. o.), bis man sich selbst kennt (und besser geworden ist), erst dann jemanden kennenlernen, und sich ab dann nicht mehr verändern. Oder wie?

Strenge Dich nicht so an, denn die besten Dinge passieren, wenn Du sie am wenigsten erwartest.

Eine Maxime, die man teilen kann und ein erfrischender Kontrast zum üblichen “Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren”, dass sich der typische DSDS-Loser auf’s Kissen gestickt hat, um seine Trotzhaltung mit einer “Argumentation” zu unterfüttern. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass es auch gerade die schlimmsten Dinge sind, die passieren, wenn man es am wenigsten erwartet, es sei an eine Werbung für ein Durchfallmittel erinnert: “Oh Mist, dieser Durchfall kommt immer dann, wenn es am wenigsten passt” (und nämlich nie, wenn es gerade günstig wäre).

Ehre jene Menschen, denen Ehre gebührt !

Oho, der alte Bibelgassenhauer im neuen Gewand. Aber warum? Weil, rantrant, junge Menschen Aussagen wie “Ehre, wem Ehre gebührt” gar nicht mehr verstehen würden.

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe…

… die drei Punkte, die diesen Satz abschließen, vermitteln schlechtes Gewissen, sie sagen “ja genau, DU bist gemeint”. Passive-agressive guy on tour.

Ein Herz kann nicht fühlen, was es nicht fühlen will !

Haklo? Herzschmerz?

Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist!

L’art pour l’art, tralala, man muss nicht alles zur Kunstform erheben, weil man außer dem Anquatschen in der “Disse” sonst nichts kann, und wer 5000 Freunde bei Facebook hat ist deswegen noch lange kein Künstler, und wenn, möchte ich mich von dieser Kunst distanzieren, bei aller Liebe, in aller Freundschaft.

Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken !

So sagt man es einem, ebenso wie man die Typen, die einen nach der Schule verkloppen, “einfach nicht beachten” soll, denn SIE sind es, die schwach sind, man selbst ist der Starke, der auf die Fresse kriegt, aber den Schmerz erträgt man, denn “Indianer kennen keinen Schmerz”, und auch rauchen ist schwach, und Milch macht stark. Sich solche Lebenslügen wie auch die da oben als erwachsener Mensch in sein Profil zu packen, macht mich einfach nur traurig.

“IcH bin LuXuS uNd LuXuS kaNn NIcHT jEdeR HaBeN!” 😀

AbeEr GiB mIr EiNeN pRoSeCcO aUs UnD iCh WeRdE zUm StÜcK bIlLiGeS fIcKfLeIsCh OhNe SeLbStAcHtUnG 😀

Spiele nicht mit dem Feuer -sonst spielt das Feuer mit dir!

Beim “remixen” altbekannter Zitate tun sich manchmal, hihi, Abgründe auf. Es langweilt.

Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten!

Das ist jetzt albern. Gehirngewaschen (s. a. gefriergetrocknet) durch jahrelanges Wiederholen von Durchhalteparolen von allen Seiten gehen neue Sinnspruchausdenker dazu über, irgendwelche Fülltexte nurmehr mit dem Wort “durchhalten” zu garnieren und dann wird das schon richtig sein. Ein Sinn ist nicht mehr vonnöten, die Botschaft kommt schon an. Wer sich solche Sätze zu Herzen nimmt, denkt eh über nichts mehr nach.

Der Vorteil klug zu sein besteht darin, sich dumm stellen zu können !

😀 Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz 😀 und der Selbstsuggestionen mehr sind naturgemäß immer dort vorzufinden, wo sie am wenigsten verloren haben. Denn merke: Der Vorteil klug zu sein besteht darin, klug zu sein.

LIeBe MiCh daNn, wEnN iCh eS aM wEnIgSTeN vERdiEnT hAbE, dEnN DaNn bRaUcHe iCh eS aM mEiSteN !

Diese zweifelsfrei im Vollsuff entstandene Rechtfertigung, sich nicht mit seinen Fehlern auseinandersetzen zu müssen, ist in der Anwendung keine schöne Vorstellung. In meiner Phantasie breitet sich das Bild eines verkrachten Paares auf dem gemeinsamen Bett aus. Er schaut grimmig auf den Wecker, der 04:23 Uhr morgens zeigt und mag sich nicht zu ihr wenden. Sie, die ihm gerade gestanden hat, mit einem anderen “rumgeleckt” zu haben, schluchzt und versteht nicht, dass er sie nicht umarmt. Sie, die doch immer alles für ihn getan hat und die es gewohnt war, im Mittelpunkt zu stehen, kann sich auch nun so garnicht in seine Lage versetzen. Mit einem Mal sprudelt es aus ihr heraus: “Interessiert es dich eigentlich gar nicht, wie ICH mich dabei fühle???” So geschieht es, hier in Deutschland, mitten unter uns, Tag für Tag, Nacht für Nacht. Denk mal drüber nach!

Am schwersten lernt man im Leben, welche Brücken man benutzen und welche man abbrechen soll !

Bridge Builder!

Es ist keine Kunst zu bekommen was man will. Die Kunst ist es, noch zu wollen wenn man es hat !!

Nun geht mir Eckart von Hischhausen mit seiner Dauerpräsenz in deutschen Talkshows seit geraumer Zeit gehörig auf den Sack, und es dürfte niemanden geben, dem er’s noch nicht in die Ohren gepresst hat: es ist ein neurophysiologisch längst erforschtes Phänomen, dass das Glücksgefühl zum Beispiel einer neuen Elektronik nur relativ kurz anhält und man sich schon nach dem nächsten Spielzeug sehnt – das sogenannte Apple-Syndrom. Es ist dennoch fragwürdig, daraus gleich zu ziehen, dass es keine Kunst sei, zu bekommen, was man will, es ist sogar eine sehr große Kunst. Es ist die Kunst des Aufbruchs zwischen Distanz und Nähe, ergo zwischen Freundschaft und Liebe (s. o.). Zu bekommen, was man will, ist die Distanz zum Objekt auf größtmögliche Nähe zu reduzieren.

Lieber auf neuen Wegen stolpern, als auf alten Wegen stehen bleiben !!!

Und dabei die schönen Blumen und die Natur zertrampeln, wie? Eine leere Hülse ist das, man weiss ja nicht, wo die neuen Straßen hinführen, bestenfalls werden ja heute noch Zubringerstraßen zu neuen Media Märkten gebaut, die ihrerseits die “grünen Wiesen” des Stadtrandbezirks plätten. Ebenso dumm sind ja die, die “gegen Strom schwimmen”, da nur “tote Fische” mit dem Strom schwimmen, dabei hat doch jeder gelernt, dass man sich gefälligst ein Stück mittreiben zu lassen hat, um sich ans Ufer zu bewegen und dann ganz auszusteigen. Aber viel Spaß beim Gegenanschwimmen und dabei nicht vorwärts kommen.

Geil!

Frank, 16. January 2010

bild-geil

vw-hybris

-, 9. December 2009

ich fordere die einführung eines neuen begriffs, für alles, was in der automobil-branche schief geht oder, viel wichtiger, nicht ganz koscher erscheint:

vw-hybris.

das, was der wolfsburger konzern die letzten jahre abgezogen hat, ist mir höchst suspekt.

1) da waren die merkwürdigen deals am aktienmarkt, die die vw-aktie kurzzeitig zur teuersten der galaxis gemacht haben
2) das SCHLUCKEN von porsche. s-c-h-l-u-c-k-en. hallo? soviel geld können die gar nicht gehabt haben, dass man sich solch einen edlen und perfekten traditions-konzern einfach so unter den nagel reissen kann. porsche ist keine “weitere marke von vw” und wird das auch nie sein, das ist der absolute abstieg für porsche, so tief kannst du eigentlich als weltkonzern mit perfekto-image gar nicht fallen. ferdinand dreht sich im grab rum
3) jetzt steigen sie auch noch mit 20% bei suzuki ein

kann das irgendjemand nachvollziehen? eigentlich sollten dax-konzerne transparent sein, aber da geht irgendwas nicht mit rechten dingen zu.

was hier gerade passiert, ist die perfekteste definition von grössenwahn, die ich je gesehen habe. es war ein durchgeknallter österreicher, der mal gesagt hat: “deutschland wird entweder weltmacht oder gar nichts sein”. vw scheint zu denken: “vw holt sich jetzt die welt, ihr haltet die fresse und wir sind der weltkonzern”.

ich hoffe, dass vw damit so richtig auf die fresse fliegt. sie konnten noch nie autos bauen und werden das auch nie. EURE AUTOS SEHEN ZUM KOTZEN AUS!

von “zukunftstechnologie” ganz zu schweigen: weder hat vw innovative ideen parat, noch einen funktioniernden hybrid-antrieb. dieser konzern hat soviel mit der zukunft zu tun, wie wolfgang schäuble was vom internet versteht. und sich technologie dazu kaufen, weil man selbst keine peilung hat, ist eine grossartige vollhonk-philosophie, die man sich von micro$oft abgeguckt hat. hier hätten wir dann ein komplettes neues gesetz:

vw != innovation. period.

wir bleiben eigentlich beim thema, aber wechseln kurz die firma: mercedes. die wollen zukünftig nicht mehr die c-klasse in sindelfingen bauen. und das ist erst der anfang der branchen-entwicklungen! der grund, das ist sehr schnell erklärt: der starke euro.

das sind genau die selben penner, die jetzt ihre produktionen ins ausland verlagern (jetzt! in der krise der krisen!), die, wenn der euro schwach gewesen wäre, gesagt hätten: “der euro ist zu schwach, wir haben es immer gesagt, der scheiss euro. wir verlagern die produktionen jetzt ins ausland!”

ihr

seid

idioten.

die legen es sich hin, wie es ihnen gerade passt. denen kann man es nie recht machen. und sowas nennt sich “schlüsseltechnologie” dieses landes. ich würde den schlüssel gerne wegwerfen, sowas braucht niemand. wegwerfen oder das klo runterspülen. das hat alles keinen wert mehr.

werdet erstmal kreativ! innovativ! traut euch was, ihr “schlüssel-konzerne”! ihr seid alle scheisse. verreckt doch an der hybris.

ach so, wie gesagt: vw-hybris – das gilt weltweit! beobachtet das mal und bildet euch selbst eine meinung, was da gerade in der branche abgeht und auch abgehen wird. ganz grosses kino. hirnriss, wo man hinschaut.

l.m.s. fernandes

-, 20. November 2009

collien fernandes – der viva-gerhard-delling der werbeblocküberleitung.

diese frau hat keinerlei talente, aber ihr gehirn leistet schwerstarbeit, wenn es darum geht picklige bis-12-jährige alle zehn minuten in abstumpfende, nervtötende und verdummende werbeblöcke zu schicken.

als sie auf einer pressekonferenz von lady gaga war, hat sie die exzentrische künstlerin allen ernstes gefragt, ob sie einen schwanz habe, weil gaga nach eigener aussage bisexuell ist. als sie mit den drei jungs von k.i.z. in einem raum war, die ihr verzweifelt versucht haben beizubringen, wie man eine bierflasche mit einem feuerzeug öffnet, was wirklich j-e-d-e-r vollhonk gerafft hätte dank k.i.z. in dem moment, war sie nicht in der lage das alleine hinzubekommen. als sie mit gülcan auf einem bauernhof war, wofür prosieben sogar geld bezahlt hat, weil zwei nixblickende schicksen mit dicken titten und ausrangiertem gehirn bei bauern auf dem land garantiert quote bringen, konnte man noch froh sein, wenn sie imstande war hühner und kühe auseinanderzuhalten.

ja, die gute collien – der beste beweis, dass kinder lieber ihre schule fertigmachen sollten. das bringt doch nichts, liebe kinder, wenn ihr auf die 30 zugeht und jedes mal, wenn ihr euren mund öffnet, nur flitzekacke rauskommt. ihr saut euch dabei nicht nur selbst voll, sondern zieht alle in den dreck, die ihr kennt. und, ehrlich, das wollt ihr doch nicht wirklich.

auch auf die gefahr hin, dass ich ihr das erst beibringen muss, weil ich vom wissen her einfach nichts vorraussetzen kann, aber ich werde das schon schaffen, sage ich: l.m.s., fernandes! so richtig schön bueno-schokoriegel mit milch zum frühstück, mittagessen und abendbrot.

Finde das WTF!

Frank, 12. August 2009

WTF-Panda Streetart
Bild: schoschie (cc)

Heute etwas Heiteres aus dem beruflichen Alltag. Nein, ich hatte nicht vor, mir das Programm zu installieren, aber manchmal lohnt es sich eben doch, die Datenschutzbedingung für Software zu lesen. Nämlich um daraus einen Beitrag für das zuweilen versteppende Craplog zu zimmern. Zumal, wenn es sich bei der Software um sowieso schon dubioses Zeugs ohne erkennbaren Nutzen handelt.

So, und jetzt mal ganz genau hinlesen und zwischen all den eh schon hochbedenklichen Passi die Doppelplushaarsträub-Sektion finden.

WELCHE PERSÖNLICHEN DATEN WERDEN GESAMMELT?
Daten, die während der Anmeldung oder Eröffnung eines Kontos oder während der Installation bestimmter Produkte gesammelt werden, können sich auf Grund der Art des Produktes bzw. des Dienstes unterscheiden. Von Ihnen bei der Anmeldung, dem Zugriff auf das IM-Produkt, oder den Dienst zur Verfügung gestellte Daten können sein: Name und E-Mail-Adresse; Daten über die heruntergeladene Software; Produkte und Content; Standortinformationen (z.B. Postleitzahl und Land); Computerkonfigurationen (z.B. Betriebssystem, Anschlussgeschwindigkeit, Peripheriegeräte); die IP-Adresse und URL der Internetseite, die Sie auf die Seite von $programmname verwiesen hat; demografische von Ihnen zur Verfügung gestellte Informationen (z.B. Sprache, Geschlecht, Alter, ggf. Vorzüge bezüglich des Contents und Personalisierung der Informationen); Login-Name und Passwort für E-Mail-Konten; Geschichte der über Suchfelder in $programmname gesuchten Schlüsselworte.

Herr Innenminister, übernehmen Sie.

samstag

-, 20. June 2009

es ist wie jeden verdammten samstag, wenn das wetter einigermassen danach ist: die leute bohren, die leute hacken holz, sie presslufthammern, sie sägen, sie fegen, sie fällen bäume. anstatt einen der wenigen freien tage der woche einfach zu geniessen, nichts zu tun, die seele baumeln zu lassen, versuchen sie krampfhaft sich in irgendeiner weise zu betätigen, die zeit totzuschlagen, wie wenn sie eine lästige mücke wäre, bloss nicht faulenzen, was sollen denn die nachbarn denken.

ich bin einer dieser nachbarn und denke dann: ihr lemminge. ihr seid so eingenommen von dieser ausbeuterischen arbeitswelt, dass ihr verlernt habt die wenige freie zeit zu schätzen, die euch noch bleibt. das leben dauert nicht ewig, aber ihr würdet am liebsten sieben tage die woche arbeiten, weil ihr nicht wisst, was ein leben ohne arbeit überhaupt bedeutet. freizeit ist ein femdwort, das in eurem wortschatz seit jahren nicht mehr vorkommt. ihr habt vergessen, wie es sich anfühlt auf strassen zu fahren, die nicht permanent chronisch überlastet sind. durch die arbeit im büro bekommt ihr selbst vom wetter nichts mehr mit. wenn ihr morgens aus dem haus geht ist es dunkel und wenn ihr abends nach hause kommt auch. für bücher fehlt dann die konzentration, dann lieber ein oder zwei stunden vor die glotze, das strengt nicht an, da schläft man ein und morgen geht das ganze wieder von vorne los.

jeden verdammten samstag läuft es weiter, das roboter-programm: ausschlafen ist nicht möglich, was war das nochmal? eigentlich wolltest du nicht vor 12 uhr aufstehen, doch irgendwie funktioniert das nicht mehr. nach ein bis zwei stunden sinnlosem hin-und-her-wälzen im bett sitzt du um zehn uhr im wohnzimmer, trinkst die erste tasse kaffee, rauchst die erste zigarette des tages. eigentlich stört dich der rasenmäher in der ferne, so früh am morgen, doch das programm lässt dich das nur am rande mitkriegen. was sich wirklich abspielt, ist: verdammt, ich muss irgendetwas machen. unruhe, unzufriedenheit, die glieder können nicht mehr stillstehen, bloss kein leerlauf. wo soll ich nur anfangen? vorbereitung der präsentation? brainstorm für das meeting? verdammt, denkst du, wäre doch bloss schon montag. mein gott und morgen kommt auch noch der sonntag, was für ein elendes leben. du steigst unter die dusche, du ziehst dich an, das programm läuft weiter. du gehst in die garage, da steht dein auto. du steigst ein, steckst den schlüssel ins zündschloss. irgendwie hast du vergessen den richtigen gang einzulegen. du steigst aufs gas, du musst hier raus, ganz schnell. du hast kein ziel. du hast keinen airbag. du bist nicht angeschnalt. du fährst gegen die wand. die wirbelsäule hat sich unglücklich direkt durch das gehirn und die schädeldecke gebohrt, als du mit dem kopf erst gegen das lenkrad und dann durch die windschutzscheibe auf beton geknallt bist. dieser verdammte samstag.