Aaaaaaaaaaarcor

.markus, 5. February 2009

Auch wenn es schon tausendmal gesagt wurde. Auch wenn es schon breite, ausgetretene Pfade sind. Auch wenn es der Hut vom Urururopa ist. Und auch wenn es tausendmal interessantere und wichtigere Dinge gibt, die einen bewegen: Der Service von Telekommunikationsfirmen ist einfach beschissen!

9 Kommentare

  1. Frank sagte am 5. February 2009 um 22:32 Uhr:

    Ja.

  2. Dr. Azrael Tod sagte am 5. February 2009 um 23:39 Uhr:

    Ich habe keine Ahnung was du meinst.. nur irgendwo die leise Ahnung das ich da irgendwas verdrängt habe… -.-

  3. ovit sagte am 6. February 2009 um 09:20 Uhr:

    der typ von citronengras bloggt auch nicht mehr: der ist bestimmt bei arcor!

  4. Frank sagte am 6. February 2009 um 10:01 Uhr:

    Schlimmer.

  5. .markus sagte am 6. February 2009 um 16:02 Uhr:

    Man versteht es ja auch nicht. In jede Marktlücke hüpfen bereitwillig Hunderte, aber auf die Idee ein kundenorientiertes Telekommunikationsunternehmen aufzumachen kommt wieder keiner…

  6. meistermochi sagte am 10. February 2009 um 00:29 Uhr:

    für meinen t-com anschluss hat es 6 monate gebraucht. also: wovon reden wir!?

  7. Najima sagte am 16. February 2009 um 16:03 Uhr:

    Damit das Internet wieder geht, 45 Min. Wartezeit mit übersteuerter Dudelmusik, um mir dann von soner Bitch sagen lassen zu müssen, dass sie nichts tun kann. Nach Gezacker, Kaliber nach freundlich kommt scheißfreundlich, waren wir von Nichts auf drei Stunden Wartezeit übereingekommen. Warum so lange? Wird der Welt wohl immer ein Geheimnis bleiben. Das war für meine Mutter.
    Die ist mittlerweile, wie wir, bei Alice. Solange man nicht die 16.000er-Leitungen für bar eMünze nimmt oder versucht, ein Siemens-Telefon an einer ISDN-Leitung zu betreiben, eigentlich auch ganz ok.
    Mich regt eher auf, dass man ständig jemand anderes an die Strippe bekommt und kaum einer (auch nicht die Techniker, 3rd-Level) wirklich so die Ahnung zu haben scheinen. Seit ich jedoch das 01805er-Telefonbuch entdeckt habe, rege ich mich auch nicht mehr über diese Abzockernummern auf. Sollen die sich viel Zeit lassen, hab eh ne Flat.

  8. Sebastian sagte am 18. February 2009 um 16:43 Uhr:

    Man kann es gar nicht oft genug sagen. Ich habe gerade einen Brief geschrieben, der so endet:

    Ich setze Ihnen hiermit eine Frist von zwei Wochen, also bis zum 4. März 2009, um mir einen Termin für die Bereitstellung des vertraglich vereinbarten ISDN- und DSL-Anschlusses zu nennen und meinen Zugang zum »Kunden-Exklusiv-Bereich« Ihrer Webseite, insbesondere zu meinen Rechnungen, wieder herzustellen. Andernfalls werde ich den Vertrag mit Ihnen aus wichtigem Grund – die dauerhafte und vollständige Verweigerung der vertraglich vereinbarten Leistungen stellt zweifellos einen solchen dar – außerordentlich kündigen.

    Mit freundlichen Grüßen bla blubb.

    Den Rest kann man sich wohl ungefähr denken.

  9. meistermochi sagte am 19. February 2009 um 00:09 Uhr:

    wer gründet mit mir einen drohbriefe-blog? ich finde es herrlich!

Und was meinst Du?

Bitte beachten: Kommentare sind uns sehr willkommen. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Redebeiträge von Spinnern, Spammern und anderen Idioten zu löschen bzw. sinnentstellend zu verfremden. Kommentare müssen unter Umständen erst freigeschaltet werden, das dauert manchmal seine Zeit. Hab Geduld.